To find out about the nearest WAMGROUP Subsidiary explore Global Network
  • Discover WAMGROUP
  • Global Network
  • News & Events
  • Careers Worldwide
  • Suppliers

Vertikalschnecken VE

Industriell gefertigt seit den 1970er Jahren

Beschreibung

Vertikalschnecken 1
Vertikalschnecken 2
Vertikalschnecken 3

VE-Schneckenhubsysteme sind die wirtschaftlichste und kompakteste Lösung für die Senkrechtförderung von Pulvern und Granulaten. Schüttgüter aus Silos, Trichtern oder aus Dosier- und Fördergeräten kann mit Hilfe der Vertikalschnecke in eine Behälterwaage, einen oder mehrere Zwischenbehälter oder Silos oder in ein nachgeschaltetes Fördergerät gefördert werden.

Geringster Platzbedarf aller vertikalen Fördersysteme
Geringster Platzbedarf aller vertikalen Fördersysteme
Einfache Wartung
Einfache Wartung
Geringe Anzahl an Ersatzteilen
Geringe Anzahl an Ersatzteilen

Technische Spezifikationen

Beschreibung

Das VE Vertikalschneckensystem besteht aus einer horizontalen Zuführschnecke und einer vertikalen Förderschnecke. Die horizontale Zuführschnecke, die Material aus einem Silo oder Trichter austrägt oder es von einem vorgeschalteten Dosierorgan zur Vertikalschnecke befördert, besteht aus einem U-Profiltrog aus Normalstahl mit einem dem Einsatz entsprechenden Oberflächenfinish. Der Auslaufbereich besteht aus einem kurzen Rohrteil, welches im rechten Winkel auf den unteren Rohrabschnitt der Vertikalschnecke geflanscht ist. An den beiden Enden der horizontalen Zuführschnecke ist jeweils ein Verbindungsflansch angeschweißt. Der Trog bzw. Rohrtrog umschließt eine rotierende Schneckenwendel mit Wellenverbindungen an beiden Enden zu den Wellenzapfen der Endlagereinheiten. Die horizontale Zuführschnecke kann je nach ihrer Gesamtlänge mit einem oder mehreren Zwischenlagern ausgestattet sein. Des Weiteren ist die Schnecke mit einem für den jeweiligen Einsatz geeigneten Antrieb ausgerüstet.
Die Vertikalschnecke besteht aus einem ein- oder mehrteiligen Rohrmantel inklusive eines Basisteils mit Tangentialeinlauf zur Verbindung mit der horizontalen Zuführschnecke, einem geneigten Auslaufstutzen im obersten Rohrabschnitt, auf den Rohrenden aufgeschweißte Flansche zur Verbindung der einzelnen Schneckenteile, einer rotierenden, ein- oder mehrteiligen Schneckenwendel mit Wellenverbindungsbuchsen an jedem Wendelende, einem Basislagerdeckel mit integrierter Gleitlagerbuchse und einer bestimmten Anzahl Zwischenlager je nach Förderhöhe. Der auslaufseitig montierte Antrieb mit integrierter Endlagereinheit, an der die Schneckenwendel hängt, sowie die selbst justierende Wellenabdichtung sind den jeweiligen Einsatzbedingungen angepasst.
VE Vertikalschneckensysteme sind nur in der mittelschweren Ausführung lieferbar.

Vertikalschnecken

Funktion

Das VE Vertikalschneckensystem besteht aus zwei Einheiten: einer horizontalen Zuführschnecke, die Material aus einem Silo, Trichter, oder einem anderen Förder- oder Dosierorgan abzieht, und einer vertikalen Förderschnecke, die das Material auf eine vorgegebene Höhe fördert. Das Fördermaterial wird in einen Wägebehälter, in ein oder mehrere Silos bzw. Behälter, oder in ein weiterführendes Fördergerät oder -system entleert. Stahlbaukomponenten, Schneckenwendeln und Lagereinheiten wurden unter dem Aspekt der Wartungsfreundlichkeit speziell für dieses System entwickelt. Das VE Vertikalschneckensystem wurde bereits in den 1980er Jahren in vielen Ländern patentiert, und überzeugt durch seinen hohen Wirkungsgrad und die exzellenten mechanischen Eigenschaften.

Merkmale

  • Pulverbeschichtung
  • Geringer Platzbedarf
  • Geringe Zahl an Komponenten, die Verschleiß ausgesetzt sind
  • Außenrohrdurchmesser: 114, 139, 168, 193, 219, 273, 323 mm
  • Förderhöhen in Ein-Meter-Schritten bis maximal 20 m
  • Förderleistungen: zwischen 3 und 95 m³/h bei Materialien mit guten Fließeigenschaften
  • Geringer Wartungsaufwand

Im Vergleich zu Becherwerken und pneumatischen Fördersystemen beansprucht das VE Vertikalschneckensystem den geringsten Platz, ist leichter zu warten, benötigt die wenigsten Ersatzteile und bietet das günstigste Preis-Leistungsverhältnis.

Vorteile

  • Niedriger Wartungsaufwand
  • Geringe Stellfläche
  • Nur wenige Komponenten sind Verschleiß ausgesetzt
  • Verglichen mit Becherwerken oder pneumatischen Fördersystemen haben Vertikalschnecken die wesentlich geringere Stellfläche, sie sind einfacher zu warten, benötigen weniger Ersatzteile und bieten das bessere Preis-Leistungsverhältnis.

Multimedia

VE - Vertical Screw Conveyors and Feeders

Download

Hier unten finden Sie alle Dokumente zu diesem Produkt. Klicken Sie auf "andere Sprachen" für die entsprechenden Übersetzungen.

Broschüren

VE_0912_EDIT.pdf
Letzte Ausgabe: September 2012
English, French, German, Italian
Code: WAM.2005

Datasheets

DS_ConcreteProduction_VE_0415_ENG.pdf
Letzte Ausgabe: April 2015
English
Code:
DS_PaintandVarnish_VE_0915_ENG.pdf
Letzte Ausgabe: Januar 2015
English
Code:
DS_PastaProcessing_VE_1214_ENG.pdf
Letzte Ausgabe: Dezember 2014
English
Code:
Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzername und Paßwort ein, um technische Dokumentationen und Ersatzteilkataloge herunterzuladen.

Falls Sie noch kein Account besitzen, bitte klicken Sie hier um sich zu registrieren.
GDPR Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in allen EU-Mitgliedsstaaten. Bitte überzeugen Sie sich davon, wie wir unseren Datenschutzerklärung in Übereinstimmung mit den europäischen Rechtsvorschriften angepasst haben.

Diese Seite verwendet Cookies, einschließlich Cookies Dritter, um Ihre Erfahrungen zu verbessern und Dienstleistungen im Einklang mit Ihren Einstellungen anzubieten. Durch das Schließen dieses Banners, Scrollen dieser Seite oder Anklicken eines der darauf befindlichen Elemente, stimmt der Nutzer der Anwendung von Cookies zu. Um mehr zu erfahren oder alle oder einige der Cookies abzumelden, gehen Sie zum Abschnitt:
Datenschutzrichtlinie und Cookies